ROSMARIN


Rosmarinus officinalis - wach und motiviert durch den Tag.

Rosmarin riecht nicht nur unglaublich aromatisch und ist herrlich appetitanregend, er macht auch wieder frisch und munter. Manch einer meint sogar, er wirke besser als Kaffee.

Denn frisch aufgegossen als Tee am Morgen kann diese Pflanze dem sonst so heiß geliebten Kaffee definitiv die Stirn bieten. Wir nutzen das Hydrolat gerne in der Früh als weckenden Frischekick und im Arbeitsalltag als kleine Motivationshilfe. Rosmarin wird nämlich eine klärende und konzentrationsfördernde Wirkung nachgesagt. Er motiviert und hilft uns dabei die nachmittägliche Trägheit zu überwinden, die sich manchmal an einem harten Arbeitstag einschleicht. Zudem soll Rosmarin sogar unserem Gedächtnis auf die Sprünge helfen können.

Rosmarin Cocktail
Rosmarinkartoffeln

Außerdem wird Rosmarin sehr gern als Heilpflanze eingesetzt. Bei Erkältungen kann er unterstützend wirken oder bei Muskelkater in Form von Cremes oder Salben Schmerzen lindern. Er regt den Kreislauf an und kann bei niedrigem Blutdruck und damit verbundenen Kopfschmerzen Abhilfe schaffen. 

Rosmarin wächst und gedeiht an sonnenreichen Standorten, wodurch sich ein kraftvolles ätherisches Öl in der Pflanze bilden kann. Das ätherische Öl erwärmt unseren Körper und beflügelt unseren Geist.

Auch aus der Küche ist Rosmarin natürlich nicht wegzudenken. Ob an Kartoffeln, Fleisch, Fisch oder Grillgemüse, Rosmarin vermag es den besonderen Pepp in jedes Gericht zu zaubern. Sogar in Desserts und Cocktails, z.B. in der Kombination mit Aprikose oder Mango, kann er definitiv durch sein charakteristisches Aroma punkten.

Diese Pflanze ist ein wahrer Alleskönner!

Rosmarin Garten